Japancenter, Frankfurt

PURISMUS hoch 3

Der puristischen Architektur folgend, war seitens der externen Lichtplaner ein ebenso grafisches Lichtelement angedacht.

Aus unserer Material-Datenbank konnte nach Formulierung der Beleuchtungsaufgabe den Architekten und Planern relativ schnell ein passendes Lichtsystem vorgelegt werden, welches deren minimiertem Anspruch entsprach. Da keinerlei Schrauben und Befestigungselemente sichtbar sein sollten, war mechanisch schon ein erheblicher Aufwand zu treiben, um das Endprodukt letztendlich für die verschiedenen Anwendungen zu entwickeln. Das Ergebnis zeigt eine aufgeräumte Innenarchitektur, wie man sie eben aus japanischen Gärten kennt.

Objektinformation

Architekt:

Lichttechnik:
  Architekt Joachim Ganz, Berlin

innoLED KG, Brüggen